Datenschutz im Gesundheitswesen

Wir beraten Sie in allen Fragen rund um das Thema Datenschutz im Gesundheitswesen. Ansprechpartnerin ist vor allem Christine Thürmann, die in Datenschutzfragen mit arbeitsrechtlichem Bezug von Claudia Hintz unterstützt wird.

Datenschutz ist ein Thema, welches in den letzten Jahren – insbesondere auch im Gesundheitswesen – eine immer größere Bedeutung erlangt hat.

Sie als Arzt (oder als anderer) Leistungserbringer kommen täglich mit hochsensiblen persönlichen Daten, den Patientendaten in Berührung. Die Erhebung dieser Daten ist nur zulässig, wenn sie für medizinische Zwecke erforderlich ist und die Daten ausschließlich durch ärztliches Personal oder sonstige Personen, die der Geheimhaltungspflicht unterliegen, verarbeitet werden. Patientendaten müssen vor dem Zugriff Unbefugter unbedingt geschützt werden. Eine Weitergabe der Daten ist nur mit ausdrückliche Einwilligung des Patienten erlaubt.

Wir beraten Sie gerne zu den Anforderungen des Datenschutzrechts und helfen Ihnen bei der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften. Hierfür beraten wir Sie bei Alltagsfragen wie die Sicherstellung des Datenschutzes in Ihrer Praxis (Empfangsbereich), entwerfen Verschwiegenheits-vereinbarungen, Muster für Einwilligungen in die Erhebung und Speicherung der Patientendaten und Muster für die Einwilligung in die Weitergabe der Patientendaten für private Abrechnungsstellen. Auch in der Vertragsgestaltung haben wir die datenschutzrechtlichen Anforderungen im Blick.

Wir stehen Ihnen auch gerne in datenschutzrechtlichen Fragestellungen rund um das Arbeitsverhältnis zur Verfügung. Wir entwerfen Verschwiegenheitsvereinbarungen für Arbeitsverträge und beraten Sie zu Ihren Rechten, Pflichten und Kontrollmöglichkeiten im Arbeitsverhältnis.

Bildnachweis: © Rainer Sturm / Pixelio